Jetzt sofort die Gastarife vergleichen!

Einfach PLZ eintragen, Verbrauch auswählen und Tarifevergleichen.


Ihre Vorteile im Überblick:
  • bis zu 500 Euro im Jahr sparen
  • unkompliziert und kostenlos Wechseln
  • Kündigung übernimmt Ihr neuer Anbieter

  • Tragen Sie bitte hier die Postleitzahl ein, wo in Zukunft das Gas bezogen werden soll.
  • Bitte geben Sie an, wie viel Gas Sie im Jahr verbrauchen. Verwenden Sie dazu einfach Ihre letzte Jahresrechnung Ihres bisherigen Gasanbieters. Sollten Sie Ihren persönlichen Gasverbrauch nicht kennen, können Sie sich an die angezeigten Richtwerte halten:

    Wenn Sie Ihren Stromverbrauch nicht kennen, können Sie sich an den folgenden Durchschnittswerten orientieren:

    Wohnung 30m²3.500 kWh/Jahr
    Wohnung 50m²5.000 kWh/Jahr
    Wohnung 100m²12.000 kWh/Jahr
    Reihenhaus20.000 kWh/Jahr
    Einfamilienhaus35.000 kWh/Jahr

  • Es werden nur Biogas-Tarife angezeigt. Bei diesen Tarifen wird ein bestimmter Anteil an Biogas garantiert. Dieser Anteil schwankt je nach Anbieter zwischen 5 und 100 %. Klimatarife: Der Gaslieferant verpflichtet sich, für den CO2 Aussto entsprechende Ausgleichmanahmen durchzuführen.

Gas im Haushalt

Erdgas wurde in den Haushalten immer beliebter. Jüngst konnten dabei enorme Zuwachszahlen verzeichnet werden. Vor allem moderne Gasherde wurden durch die Starköche im Fernsehen forciert. Wobei bereits Mitte des 19. Jahrhunderts die Gasherde in Deutschland schon betrieben wurden. In heutiger Ausführung allerdings entsprechen sie den technischen Anforderungen und Wünschen der stressgeplagten Hausfrau.

Gasheizung effizient nutzen

Allein schon der Umweltgedanke bereitete den Weg für eine Gasheizung im Privaten. Während Großunternehmen ihre Fabrikhallen schon lange mit Gas heizten, musste die Überzeugungsarbeit in den Haushalten erst seitens der Gasanbieter geleistet werden. Viele Familien hatten vor Gasunfällen Angst. Doch die heutige Gasheizung bietet enorm viel Sicherheit und Unfälle können dabei nahezu ausgeschlossen werden.

Weitere Vorteile der Gasheizung bestehen darin, dass die Heizanlage flexibel in einem Haus aufgestellt werden kann. Ebenfalls entfallen die großen Heizöltanks, die unnötig viel Platz beanspruchen, der schließlich Geld kostet. Nicht nur beim Bauen, sondern später auch im Unterhalt. Weiterhin führt eine Gasheizung gegenüber einer herkömmlichen Erölheizung zu weniger Emissionsausstoß, zu weniger Energieverbrauch und damit zu einer Einsparmaßnahme.

Energiekosten senken

Dies bedeutet in wirtschaftlich schwierigen Zeiten, dass wir wenigstens beim größten Finanzfaktor, den Energiekosten, doch noch etwas den Gürtel enger schnallen können.
Und auch des deutschen Mannes liebstes Spielzeug, das Auto, kann inzwischen problemlos mit Erdgas betrieben werden. Ein Erdgas Auto bildet heute auf den Straßen keine Seltenheit mehr. Während unsere Nachbarn den Ausbau der Tankstellen mit Erdgaszapfsäulen schon längst voran getrieben haben, konnten wir vor allem in den letzten Monaten nachziehen und sind nun annähernd auf gleichem Standard. Dies bedeutet, dass das Erdgas Auto inzwischen fast allerorts betankt werden kann.
Während öffentliche Buslinien diesen Trend stark propagandierten und die Autohersteller ebenfalls ihren Beitrag dazu lieferten, musste die Autotechnik erstmal den Verbraucher überzeugen. Doch es kann festgestellt werden, dass ein Erdgas Auto gegenüber einem Erdöl Auto keinerlei Nachteile aufzeigt. Und auch hier dankt es die Umwelt wieder mit einem freundlichen Aufatmen.

Gas hat sich also in den Haushalten etabliert. Experten prognostizieren sogar, dass sich der Gasverbrauch in den nächsten 10 Jahren noch immens steigern wird. Bis zu 10 % aller Haushalte mehr sollen und wollen dann auf einen Gasanschluss im eigenen Zuhause nicht mehr verzichten.
Und selbst das Erdgas Auto wird hierbei noch zum großen Renner werden. Allein schon durch den Hintergrund, dass sich die Erdölreserven langsam aber sicher dem absoluten Ende zuneigen. Eine freudige Entwicklung, der nur das allgemeine Preisgefüge noch immer ein wenig im Wege steht.